Datenschutzinformation

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

 

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Durch die DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) sind wir, gemäß Art. 13 DSGVO, dazu verpflichtet, Sie darüber zu informieren zu welchem Zweck unsere Praxis personenbezogene Daten verarbeitet. Die nachfolgenden Informationen klären Sie über die Verantwortlichkeit, den Zweck der Verarbeitung und welche Rechte Sie haben auf.

 

(1) Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

medibalance Neckarsulm

Bianka Gruner

Schloßgasse 5

74172 Neckarsulm

07132.9995001

kontakt@medibalance-neckarsulm.de

(2) Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, dies schließt die Verarbeitung der besonderen Kategorie von personenbezogenen Daten gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h DS-GVOein, erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b, c, f DS-GVO zu den unter (3) genannten Zwecken für eine Behandlung und für die beidseitige Erfüllung aus dem Behandlungsvertrag, gemäß §630a BGB, erforderlich. 

 

Ein Behandlungsvertrag, die damit verbundene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, kommt zwischen medibalance Neckarsulm und Ihnen durch schlüssiges Verhalten (konkludent) zustande (Terminvereinbarung, Angabe der personenbezogenen Daten durch Sie, abgeben der Versichertenkarte).

(3) Zweck der Verarbeitung und Speicherung der Datenkategorien

Die für die Behandlung von uns erhobenen personenbezogenen Daten (siehe unten), auch der besonderen Kategorie von personenbezogene Daten unter welche Ihre Gesundheitsdaten fallen, ist die Voraussetzung für Ihre Behandlung. Weiterhin werden die Daten genutzt um Termine postalisch, über E-Mail oder Telefon zu vereinbaren oder abzusagen, Rechnungsstellung und weitere Dokumente zu übermitteln und einen nachvollziehbaren Behandlungsplan, Anamnese und Befundung zu erstellen. Ohne diese Daten kann eine Behandlung nicht durchgeführt werden.  

 

Erhebung und Speicherung der folgenden Informationen (Datenkategorien):

  • Anrede, Vorname, Name

  • E-Mail-Adresse

  • Telefonnummer (Festnetz/ Mobilfunk)

  • Faxnummer

  • Anschrift

  • E-Mail Korrespondenz

  • Behandelnder Arzt

  • Versicherungsnummer, Kasse

  • Rezept (privat oder Kasse)

  • Diagnose, Befund, Anamnese

  • Therapievorschläge

  • Therapieverlauf

  • Arztbriefe

  • Abrechnung

(4) Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, oder in das EU/EWR Ausland, zu anderen als den folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. 

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b, c, d, f DS-GVO für die Abwicklung des Behandlungsvertrages und Verhältnis zwischen Patient und medibalance Neckarsulm erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an andere Ärzte/ Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammer, privatärztliche Verrechnungsstellen und externe Verrechnungsstellen. 

Die Übermittlung erfolgt dabei überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

(5) Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Gemäß Art. 17 DS-GVO müssen personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn diese nicht mehr an einen Zweck gebunden sind. medibalance Neckarsulm wird Ihre Daten gemäß §630f (3) für 10 Jahre, beginnend mit dem Abschluss der letzten Behandlung, speichern, dies ergibt sich auch aus Art. 17 Abs. 3 lit. e. DS-GVO, bzw. kann sich eine längere Aufbewahrungsfrist durch andere Vorschriften ergeben (bspw. 30 Jahre bei Röntgenaufnahmen laut §28 Abs. 3 der Röntgenverordnung)

 

Ein Widerspruchsrecht Ihrerseits ergibt sich aus Art. 17 Abs. 1 lit. c, d und Art. 21 Abs. 1 DS-GVO.

(6) Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVOunverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung

  • Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
    gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, siehe (5);

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und 

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

 

Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart