async> medibalance neckarsulm FDM

(c) 2018 medibalance neckarsulm

Fasziendistorsionsmodell

Typaldos Methode

 

Das Fasziendistorsionmodell (kurz: FDM) kommt von Bündel (Fascia) und Verdrehung/ Verrenkung (Distorsion). Es ist ein Konzept aus der Osteopathie und stammt vom Notfallmediziner und Osteopathen Stephen Typaldos.

Das FDM wird bei körperlichen Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen angewandt wobei diese auf Fasziendistorsionen (Verdrehung oder Verformung des Bindegewebes) zurückgeführt werden. Ähnlich einem "verrenkten" Wirbel, wird beim FDM das Gewebe in seine ursprüngliche Ausgangsposition zurückgeführt, dies kann Beschwerden lösen oder diese zumindest deutlich lindern. 

Durch genaue Beobachtung von Gesten, den Bewegungen des Patienten und exaktes Zuhören der Beschreibung der Beschwerden, konnte Stephen Typaldos dies auf den gemeinsamen Nenner der Faszien bringen. Faszien kommen überall im menschlichen Körper vor und können bei Verdrehungen Beschwerden und Schmerzen auslösen. 

Das FDM ist eine effektive und wirkungsvolle Behandlungsmethode bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.